Über Maximilian Jokel, Dirigent Blasorchester

Maximilian Jokel wurde im April 1992 in Mainburg geboren.

Der Geisenfelder promoviert derzeit im Fachbereich Mathematische Physik an der Universität Regensburg.

Maximilian erhielt mit neun Jahren seinen ersten Klarinettenunterricht. Mit Anfang Zwanzig entdeckte er seine Leidenschaft für das Dirigieren und konnte erste Erfahrungen bei mehreren Bläserklassen und Jugendkapellen sammeln. Wenig später übernahm er den Taktstock bei der Stadtkapelle Geisenfeld und 2018 beim symphonischen Blasorchester der Universität Regensburg. Die erfolgreich abgelegte Prüfung zum staatlich anerkannten Dirigenten für Laienblasorchester wird ergänzt durch Dirigierunterricht bei Jos Zegers (Bundpolizeiorchester München) und bei Manuel Epli (Bläserphilharmonie Blaustein). Stete Weiterbildung und Neugier auf das Unbekannte sind der Grundstein für Maximilians musikalische Vision.

Seine Leidenschaft ist es, neue Impulse zu setzen, orchestrale Strukturen weiter zu entwickeln und musikalischen Aufbruch gemeinschaftlich umzusetzen.

 

 

Über Benedikt Josef Migge, Dirigent Jugendblasorchester

Benedikt Josef Migge wurde 1993 in Freising geboren.

Er hat Musikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München studiert. In seiner Abschlussarbeit behandelte er die Entwicklung der böhmischen Blasmusik in Bayern.

Zurzeit studiert er im Masterstudiengang Kultur- und Musikmanagement an der Hochschule für Musik und Theater München. Zeitgleich ist er als Projektmanager für die Bayerische Philharmonie tätig.

2000 begann er mit dem Trompetenunterricht bei Manfred Niezgoda. Seit 2015 setzt er seine musikalische Ausbildung bei Thomas Innerebner fort. Seine Gesangsausbildung erhielt er bei Marita Bernt. Seit 2018 erhält er zudem Violoncellounterricht bei Nenad Uskokovich. 2001 begann Benedikt im Jugendorchester des Musikverein St. Andreas Eching und spielt seitdem in den verschiedenen Ensembles des Musikvereins Trompete, Flügelhorn und Tenorhorn. Er bekleidet zudem seit 2014 das Amt des Notenwartes. Zusätzlich spielt und singt Benedikt bei Rainer Hernek & die Ludwig-Thoma-Musikanten, im Jugendorchester der Bayerischen Philharmonie, dem Orchester MünchenKlang und in vielen weiteren Gruppen. Außerdem ist er als freier Solist tätig.

Benedikt übernahm 2015 das Dirigat beim Jugendblasorchester. Er absolvierte mehrere Dirigierkurse des MON. Er ist Träger des Musikerleistungsabzeichen in Gold.

Über Cédric Mohler, Dirigent Anfängerblasorchester

Cédric Mohler wurde 1994 in Basel geboren.

Er studiert Informatik an der Technischen Universität München.

Seit 2005 spielt er Posaune und ist seit 2006 Mitglied im Musikverein. Er spielte in verschiedenen Orchestern und Ensemblen, unter anderem einer Big Band und einem Posaunenquartett. Zurzeit spielt er Posaune im Cantaloupe Munich International Jazz Orchestra. Seit Januar 2017 dirigiert er das Anfängerorchester und ist darüberhinaus seit Anfang 2018 stellvertretender Bezirksdirigent im Bezirksverband München des MON.